Ventile- und Gehäusebau

  • PETMaterial vergleichen

    PET ist ein unverstärkter teilkristalliner, thermoplastischer Polyester. Er zeichnet sich aus durch eine hohe mechanische Festigkeit, hervorragende Dimensionsstabilität (besser als POM), sehr gute Verschleissfestigkeit (vergleichbar mit PA 6) und sehr gute Gleiteigenschaften. PET weist ausserdem gute elektrische Isoliereigenschaften und gute Säurebeständigkeit auf, er ist physiologisch unbedenklich. Eine sehr geringe Wasseraufnahme, welche die mechanischen und elektrischen Eigenschaften kaum beeinträchtigt, und der innerhalb der Gruppe Thermoplast vergleichsweise niedrige thermische Ausdehnungskoeffizient sind der Grund für eine hervorragende Masshaltigkeit.

    Wichtigste Eigenschaften

    • Hohe Festigkeit, Härte und Zähigkeit
    • Geringe Wärmeausdehnung, formstabil
    • Hohe Säurebeständigkeit
    • Gute Gleiteigenschaften und Verschleissfestigkeit
    • Sehr gute elektrische Isoliereigenschaften
    • Kleb- und schweissbar
    • Gut zerspanbar
    • Physiologisch unbedenklich
    • Gute Witterungsbeständigkeit
  • POM-CMaterial vergleichen

    POM-C ist ein hochkristalliner Thermoplast. Er zeichnet sich aus durch eine äusserst geringe Wasseraufnahme, sehr gute Messstabilität und optimale Verarbeitungseigenschaften (kurzspanend). Durch das günstige Eigenschaftsbild – grosse Härte, Steifigkeit und Festigkeit bei guter Zähigkeit und Chemikalienbeständigkeit sowie günstigem Reibungs- und Verschleissverhalten – kann POM-C in vielen Fällen anstelle von metallischen Werkstoffen eingesetzt werden.

    Wichtigste Eigenschaften

    • Vielseitiger Hochleistungswerkstoff
    • Hohe Festigkeit und Härte
    • Sehr gut zerspanbar
    • Dimensionsstabil
    • Geringe Wasseraufnahme
    • Sehr niedriges Kriechverhalten
    • Hohe chemische Widerstandsfähigkeit
    • Gute Gleiteigenschaften
    • Physiologisch unbedenklich
  • PVDFMaterial vergleichen

    PVDF vereint gute mechanische, thermische und elektrische Eigenschaften mit einer ausgezeichneten Chemikalienbeständigkeit. Da PVDF sehr wenig Wasser aufnimmt, ist es für einen uneingeschränkten Einsatz in Flüssigkeiten geeignet. Die Gebrauchstemperatur von –40 bis +150 °C bietet einen grossen Anwendungsbereich für diesen Hochtemperaturwerkstoff.

    Wichtigste Eigenschaften

    • Temperaturbeständigkeit (–40 bis +150 °C)
    • Hohe Spannungsrissbeständigkeit
    • Sehr hohe chemische Widerstandsfähigkeit
    • Ausgezeichnete Isolationseigenschaften
    • Gute Zerspanbarkeit
    • Sehr gute Hydrolysebeständigkeit
    • Gute Schweissbarkeit
    • UV-Beständigkeit
    • Sehr gute Brandklassierung (V0)
  • PTFEMaterial vergleichen

    Polytetrafluorethylen (PTFE) ist ein vollfluoriertes Polymer. Umgangssprachlich wird dieser Kunststoff oft als Teflon bezeichnet.

    Wichtigste Eigenschaften

    • Temperaturbeständigkeit (–200 bis 260°C)
    • Grosse Reaktionsträgheit
    • Hohe Säurebeständigkeit
    • Geringer Reibungskoeffizient
    • Extrem niedrige Oberflächenspannung
    • Einsatztemperatur bis 260 °C; frostbeständig bis –200 °C
  • CELLWAR © 2018 | Impressum | AGB's | Disclaimer


    Concept & Webdesign by TONIC