Optical Bonding Verfahren

Optical Bonding ist ein Prozess, welcher die Touch Panel (oder andere Filter oder Oberflächen) direkt auf das LCD befestigt, indem es den schmalen Luftraum zwischen der Front des Displays und der Rückseite des Touch Panel füllt. Vorteile des Optical Bondings sind unter anderem, dass die Leserlichkeit des Bildschirmes optimiert wird, vor allem im Sonnenlicht. Ebenfalls verspricht es zusätzliche Stabilität des Touch Screens.
 

Drei Arten des Optical Bondings

Es existieren drei bekannte Arten des Optical Bonding Verfahrens: 

  • das Zwei-Teil Epoxidharz mit Benützung einer „Lang-Hitze-Kur“
  • OCR mit Benützung von UV-Radiatoren
  • trocken Optical Bonding mit Benützung von Hitze und Druck

Bei einer sauber angefertigten Optical Bonding Montage lassen sich zwischen den verschiedenen Methoden beinahe keine Unterschiede erkennen. Fast alle davon hängen mit dem Monteur Ihrer Auswahl zusammen.
Die Unterschiede beziehen sich auf folgende Komponenten:

  • Kosten des Equipments
  • Herstellungszeit
  • Platzanforderungen in der Werkstatt
  • Können des Herstellers (keine der Methoden ist einfach)
  • Materialkosten
  • Beschädigung des LCDs
  • Design der Oberfläche 
  • Nachbearbeitung von Unreinheiten

Die Grafik zeigt Ihnen die Schritte von flüssigem Optical Bonding (OCR) und trockenem Optical Bonding (OCA) auf.

CELLWAR © 2018 | Impressum | AGB's | Disclaimer


Concept & Webdesign by TONIC